Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

Ihr kennt das, ihr kocht eine Bolognese-Sauce, öffnet die Tomaten-Dose, leert den Inhalt und werft die Blechdose weg. STOPP! Ich schlage vor, wir drehen den Film um und heben uns die Dose einfach auf. Wofür? Na schaut mal, vielleicht ändert ihr eure Meinung!

 

inCollage 20200331 164850080 1024x1024 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

 

Industrieller Bumentopf aus einer Bleichdose

 

Wir brauchen:

eine Blechdose

eine Acrylfarbe eurer Wahl

ein Prägergerät

 

IMG 20200329 104328 04 scaled e1585666675783 1011x1024 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

Als erstes waschen wir die Blechdose und bemalen die bereits trockene Oberfläche mit einer Acrylfarbe – ungefähr 2 bis 3 Schichten (ich habe graue Acrylfarbe in Steinoptik gewählt), lassen diese ebenfalls trocknen und kleben schließlich eine Etikette auf die Oberfläche drauf. Dafür eignet sich am besten sog. Prägergerät (ein kleines handliches Gerät, das man in jedem Bürogeschäft kaufen kann – kostet ca. 10 Euro). Und das war´s auch schon! Einfach aber wirksam, was sagt ihr?

 

0 PG972813 EBF49D38 1669 4D2B 95FE 165E0585A6AC 876x1024 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

 

 

Haler für Küchenbesteck oder Büromaterial

 

Wir brauchen:

eine Tafelfarbe

schwarze Aufkleber/ Etiketten

weißen Stift

IMG 20190428 160214 01 resized 20190428 070234860 1024x768 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

Die Dose streichen wir mit der schwarzen Tafelfarbe (genauso wie im ersten Beispiel), kleben einen schwarzen Aufkleber auf die Oberflächedrauf, schreiben  einen kurzen Infotext mit einem weißen Stift und der Küchenwerkzeugständer oder Halter für Stifte im Büro ist fertig.

 

IMG 20190428 155414 01 resized 20190428 070243046 1 1024x768 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

 

Utensilienhalter

 

Wir brauchen:

eine Tafelfarbe

Washi – Klebstreifen

einen Garn

 

IMG 20190428 153952 01 resized 20190428 070300266 1024x796 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

Die dritte Idee ist ein solcher Gartenscherenständer, der wie im vorherigen Fall mit einer Tafelfarbe gestrichen wird, an den Seiten macht man kleine Bohrlöcher, durch die eine Schnur eingefädelt wird. Dann nur noch einen dekorativen Washiband drauf und 1-2-3 ist auch enser drittes DIY Dosenprojekt fertig!

 

IMG 20190428 160442 01 resized 20190428 070231917 1024x768 - Kreatives Upcycling: Blechdosen 3-Mal anders

 

 

Foto: Lucididit

Easy DIY: Originelles Tablett aus alten Fliesen

Easy DIY: Originelles Tablett aus alten Fliesen

Bestimmt könnt ihr euch noch an den mexikanischen Hockertisch erinnern, den ich aus einem einfachen weißen Hocker gemacht habe. Heute zeigen wir uns auf dem selben Prinzip, wie man ein originelles Tablett kreieren kann. Dieses Mal habe ich mexikanische Fliesen durch slowakische ersetzt. Und nicht durch irgendwelche, sondern durch einzigartige handgemalte Einzelstücke, die durch den slowakischen Folklor des malerischen Dorfes Čičmany inspiriert wurden. Ich habe sie mit einigen mexikanischen Fliesen, die vom vorherigen Projekt übrig geblieben sind, aufgepeppt. Und das ist das Ergebnis:


 

 

Wir brauchen:

ein Tablett

eine Arbeitsfolie

Einweghandschuhe

Fliesen

Fliesenkleber oder Spachtelmasse

 

 

Wenn ihr ein solches Originalstück herstellen möchtet, sucht euch irgend ein fades Tablett aus, dass ihr dieser Umwandlung unterziehen werdet. Wie es für mich üblich ist, habe ich nach einem Unterteller der schwedischen Marke gegriffen, die sich für solche kreative Arbeiten perfekt eignet (schaut euch auch 5 Tipps zum Ikeahacking, die ihr unbedinngt ausprobieren müsst an).

 

IMG 20200216 101740 01 scaled - Easy DIY: Originelles Tablett aus alten Fliesen

 

Legt die Kacheln (entweder gleicher oder unterschiedlicher Größe) auf die Oberfläche des Untertellers oder Tabletts auf und erstellt eine Art Mosaik. Übertragt diese dann (so wie geplant) 1 zu 1 auf die Arbeitsfläche.

 

Tragt eine nach der anderen auf die Oberfläche des Tabletts auf und befestigt mit einem Fliesenkleber oder einer Spachtelmasse, die man mit einer Malerspachtel aufträgt. Ich empfehle euch die Fugen zwischen den Fliesen mit dem Finger aufzutragen oder zumindest aufzuglätten, weil es im nachhinein auch besser aussieht.

 

Dann nur noch trocknen lassen (in der Regel 12 bis 24 Stunden). Macht euch keine Sorgen, wenn sich auf den Fliesen Reste der Spachtemasse befinden. Diese lassen sich nach der Trockenphase einfach mi der Spachtel von der Oberfläche abkratzen. Keine Sorge, die Fliesen werden dadurch nicht beschädigt. Zum Schluss einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und fertig. Was sagt ihr zum Ergebnis?

 

IMG 20200216 101918 01 scaled - Easy DIY: Originelles Tablett aus alten Fliesen

 

 

Foto: Lucididit

Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

Ihr werdet vielleicht überrascht sein, aber auch in so einem kleinen Raum wie das Vorzimmer kann man sich so richtig kreativ austoben. Ich habe insgesamt 11 DIY-Projekte mit dem Label „HANDMADE“ und dem Status „DONE“ gezählt. Es ist fast unglaublich, wie viele Pläne, Zeit und Energie wir in einen der kleinsten Räume unserer Wohnung gesteckt haben. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass das Vorzimmer der Eingangsbereich jeder Wohnung ist und daher, ob klein oder groß, der erste Eindruck zählt! Schauen wir uns die einzelnen Projekte im Bild an. Wer weiß, vielleicht lässt ihr euch mit der einen oder anderen Idee inspirieren.

 


 

11 Ideen an einem Ort

 

 

Projekt Nr. 1. – Rezykliertes Lebensmittelregal

Es diente ursprünglich als Kellerregal. Heute erfüllt es die Funktion einer praktischen und funktionalen Vorratskammer. Ein Basis-Upcycling, das fast an jedem Möbelstück angewendet werden kann. Einfach schleifen, lackieren und die DIY Speisekammerecke ist fertig.

Ideale Lösung für alle, die eine Speisekammer vermissen.

IMG 20200208 153604 resized 20200605 014724183 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 2. – Vorratsbehälter aus den alten Einmachgläsern

Und wenn die Speisekammer mal offen ist, dann sollte der Anblick definitiv auch dem Auge schmeicheln. Ja, ich gebe zu, ich mag es zu Hause ordentlich und aufgeräumt, also habe ich begonnen leere Einmachgläser zu sammeln und diese in praktische Küchenhelfer zu verwandeln. Es genügt, die Etiketten zu entfernen, die Deckel mit einer schwarzen Tafelfarbe zu bemalen und den Inhalt mit Verfallsdatum auf diese zu markieren. Einfach, praktisch und stilvoll.

Eine ausführlichere Anleitung zum Herstellen solcher Vorratsdosen aus alten Einmachgläsern findet ihr in der Sammlung meiner Upcycling-Ideen.

IMG 20200314 163046 01 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 3. – Aufgepeppte Vorratskisten

Auch Holzkisten sind praktische Vorratslösungen jeder Speisekammer. Ihren Platz finden dort Kartoffeln, Gemüse oder Obst. Ich habe für dieses Black-Styling klassische IKEA-Holzkisten verwendet. Ihr könnt jedoch nach einer beliebigen Truhe oder Lade greifen, die euch unter die Hände kommt.

Wiederholt den Vorgang des vorherigen Projektes – lackiert die Kisten mit einer schwarzen Tafelfarbe und schreibt den Inhalt auf die Oberfläche.

IMG 20200208 153825 resized 20200608 103802916 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 4. – Schwarze Tafelwand? Warum nicht?

Bingo! Auch bei diesem Projekt hat die schwarze Tafelfarbe die Hauptrolle gespielt. Akzente, die sich an verschiedenen Stellen in der Wohnung wiederholen, machen einen harmonischen Gesammteindruck. Passend zu anderen Accessoires haben wir eine der dominantesten Wände im Vorzimmer mit einer unversehbaren schwarzen Linie gestrichen. Maximaler Eyecatcher-Effekt garantiert!

 

Ich möchte euch jedoch darauf hinweisen, dass zu viel Schwarz den Raum optisch verkleinert. Daher empfehle ich sich solch eine Aktion gut zu überlegen. In extrem kleinen Räumen würde ich die Wahl des schwarzen Anstrichs eher meiden. Für eine maximale Deckkraft ist es notwendig den Anstrich 3 – 4 Mal zu wiederholen. Schließlich nur noch hi und da vielleicht kurze Sprüche mit einem Kreidestift zur Auflockerung schreiben. Ohne Worte sieht die Tafel aber genauso gut aus..

IMG 20200208 154553 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

An der schwarzen Tafelwand haben auch rezyklierte Flaschen von Limonaden ihren Platz gefunden, schaut euch auch Flaschenvariationen und Dekorationen aus dem Müll an.

 

IMG 20191116 095410 resized 20191117 061616766 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 5. – Wand-Mint-Trio

Ursprünglich sollten diese 3 Türkis-töne eine super schicke Ombré-Wand ergeben. Da ich jedoch mit dem Endergebnis meiner künstlerischen Verwirklichung nicht zufrieden war, verschwand die Idee des Ombré-Effekts in der türkisfarbenen Trikolore, die sich als anständiger Plan B herausstellte.

Die Wand muss man nur in 3 gleichmäßige Streifen teilen und Block für Block mir einer Türkisfarbe streichen (von der dunkelsten zu der hellsten).

IMG 20200208 154921 resized 20200608 103628428 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 6. – Garderoben-Mint-Trio

Da noch genügend Farbe übrig geblieben ist, habe ich den alten (ursprünglich weißen) IKEA-Kleiderschrank in den gleichen Farbtönen gestrichen. Ich wünschte, sie hätte noch eine Schublade mehr um das Farbentrio besser zur Geltung zu bringen. Aber so sieht es auch vielversprechend aus, was denkt ihr?

IMG 20191116 095854 resized 20191117 061546017 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

IMG 20200208 155114 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 7. – „Magneto“ Wand

An dem Ort, an dem sich heute stolz ein Vintage-Spiegel befindet, hing früher eine weiße Magnetwand. Diese hat jedoch optisch mein Industriekonzept gestört. Die Urlaubserinnerungen und Reisenandenken, die ich in Form von Magneten jahrelang gesammelt habe landeten nun im Keller. Recht war mir das gerade nicht, aber erstmal musste ich es etwas wirken lassen.

Als ideale Lösung hat sich die Seitenfläche des Kleiderschranks angeboten, die ich mit magnetischer Anthrazitfarbe gestrichen habe. Eins-zwei-drei und die Souvenirs sind zurück im Spiel.

IMG 20191116 095454 resized 20191117 061614674 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 8. – Retro & Pin Up Wand

Es war keine große Überraschung, dass mir neben den türkisfarbenen und dunklen Wandakzenten die weiße Wand an der Eingangstür ein Dorn im Auge war. Also beschloss ich sie mit Retro und Pin-up Blechtafeln zu verdecken.

Sie passen perfekt zu der Magnetwand und ergänzen gleichzeitig das gewünschte Industriekonzept.

IMG 20200208 154813 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 9. – Herbarium als Wanddeko

Das Herbarium ist nicht nur eine angenehme Wanddekoration, aber auch eine kreative Alternative statt den klassischen Gardinen und Vorhängen. Es können sowohl botanische Glasbilderrahmen als auch Glühbirnen, Flaschen und Reagenzgläser verwendet werden.

Die Anleitung zum Anfertigen solcher Wanddekoration findet ihr auch in meiner DIY-Ideensammlung. 

IMG 20200208 154009 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

IMG 20200208 154402 resized 20200608 103427832 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

IMG 20200208 153422 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 10. – Sitzmöglichkeit aus einem alten Schreibtisch

Die Realisierung und Mehrzwecknutzung dieser Lösung macht sie buchstäblich zu einem Designerstück. Die Kontruktion besteht aus einem alten Schreibtisch, der mit der gleichen Beschichtung wie das oben erwähnte Speiseregal bemalt wurde. Das Innenleben füllten wir mit einem Industriegitter, an den wir auch die Buchstaben aus alten Trucks befestigt haben.

Die Sitzpolster in der passenden Mintfarbe kümmern sich um den letzten Schliff. Der Sitz dient gleichzeitig als Abdeckmanöver für die störende Heizung.

IMG 20191116 100433 resized 20191117 061542905 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

 

Projekt Nr. 11. – Betonboden

Die Realisierung des Betonbodens war einer der letzten, aber härtesten Projekten auf der Liste. Der Rohbetonbelag eignet sich perfekt zum industriellen Gesamtbild des ganzen Vorzimmers.

Mehr über die einzelnen Realisierungsphasen dieses Projekts findet ihr in meinem Beitrag 4 Schritte zu einem Designer-Betonboden.

IMG 20200208 155302 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

Industriellen Charakter verleihen dem Vorzimmer auch alte Antiquitäten aus den Vintage Shopps. Die Holzkiste aus dem ersten Weltkrieg wird heutzutage als Vorratskiste für Schäle und Mützen genutzt.

 

IMG 20200208 154833 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

Auch dieser industrielle Spiegel und Kleiderhacken, die wir bei einem mexikanischen Ausverkauf gefunden haben, durften bei uns nicht fehlen.

 

IMG 20200208 153238 resized 20200605 014712633 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

IMG 20200208 153342 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

Den alten Mistkübel, der als Regenschirmhalter und den Rostheizofen, der als Blumenständer genutzt wird, haben wir ebenfalls in dem Vintage Shop für ein paar Euro gefunden.

 

IMG 20200208 153021 1 resized 20200605 014712253 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

IMG 20200208 155302 1 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

Nun stört mich nur noch die weiße Eingangstür. Was denkt ihr, wie lange dauert es, bis der Punkt 12 an die Reihe kommt?

 

IMG 20191116 100001 resized 20191117 061559812 - Projekt Vorzimmer: 11 DIY-Ideen an einem Ort

 

 

Foto: Lucididit

Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

Was fällt euch als erstes ein, wenn man über Mexiko redet? Mir z.B.: eine scharfe Salsa, Frida und eine unglaubliche Farben-flut. Dank dieser kann man das mexikanische Design fast kaum verwechseln. Es vereint spanische und aztekische Einflüsse, Keramik, bunte Decken, Glasmalerei … Einer der markantesten Symbole Mexikos ist auch ein Skelett. Der als ″Diá de muertos″ bekannte Tag der Toten ist eines der wichtigsten Feste des Landes.

Aber im Gegensatz zu unseren melancholischen Allerheiligen wird am anderen Ende der Welt der Tod  gefeiert. Für einen Europäer mag eine positive Einstellung zum Tod und deren Symbolik etwas merkwürdig sein, aber wie ein altes Sprichwort besagt: andere Länder, andere Sitten. Und was würdet ihr dazu sagen, wenn ich euch ein Stück von Mexiko zu euch nach Hause bringe? Ich habe mich mit dem Gedanken auseinander gesetzt und einen einzigartigen EYECATCHER geschaffen, den nur ein Blinder übersehen kann. Es werden weder Frida noch Skelett-Symbole fehlen.


 

Wir brauchen:

einen alten Hocker

Schleifpapier/ Schleifmaschine

Arbeitsfolie

Einweghandschuhe

Farbe für Holzoberflächen (nach euren Wünschen)

Mexikanische Fliesen (wenn euch mexikanische zu bunt sind, könnt ihr stattdessen marokkanische oder portugiesische Azulejos nehmen)

Fliesenkleber oder Fugenmasse

 

IMG 20200111 212001 - Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

 

Wenn ihr ein solches Trend-Stück erstellen möchtet, sucht euch zunächst das zu bearbeitende Objekt aus. Ich beschloss, für dieses Projekt einen IKEA Hocker zu opfern. Das schwedische Markensortiment eignet sich perfekt für kreative Bastelarbeiten (schaut euch auch meine 5 Ikeahacking Tipps an, die ihr unbedinngt ausprobieren müsst).

 

Schleift das ausgewählte Stück mit Schleifpapier oder Schleifmaschine und entfernt die Staubpartikel mit Aceton. Danach die Farbe oder Lack eurer Wahl auftragen (ca. 2-3 Schichten) und trocknen lassen.

 

IMG 20200106 145816 scaled - Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

 

Legt Fliesen in verschiedenen Größen auf die Oberfläche bis ein buntes Mosaik entsteht. Übertragt diese 1 zu 1 auf eine externe Arbeitsfläche und klebt eine Fliese nach der anderen auf die Oberseite des Hockers mit dem Fliesenkleber auf.

 

Der Umbau dieses winzigen Stuhls kostete mich Stunden Arbeit (schließlich muss jede Farbschicht mindestens eine Stunde trocknen, die Spachtelmasse trocknet sogar 12 bis 24 Stunden). Meine Arbeit erschwerten mir auch die abgerundeten Ecken. Ursprünglich wollte ich den Fliesen bis zum Rand aufkleben, was aufgrund der Rundungen nicht möglich war, also musste ich ein paar Zentimeter an den Seiten frei lassen.

 

IMG 20200229 121405 2 resized 20200605 014725177 e1591726685277 - Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

 

Ich mochte es jedoch überhaupt nicht, deshalb schnitten wir die unbedeckten Reste an den Seiten ab. Dann schliffen wir diese und strichen zusammen mit der gesamten Oberfläche (Kanten und Fugen zwischen den Fliesen) mit ein paar Nuancen dunklerer Farbe als der Rest des Hockers. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Sagen wir mal, wenn wir diese zusätzliche und völlig unnötige Komplikation ignorieren, kann ich mit einem ruhigen Gewissen dieses Projekt als EASY DIY abstempeln.

 

IMG 20200229 121324 resized 20200605 014725634 - Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

 

So, jetzt nur noch trocknen lassen und das bunteste Möbelstück, was ihr je besitzt habt ist fertig!

 

IMG 20200229 121333 resized 20200604 045109515 - Frida und Mexiko direkt bei euch zu Hause!

 

Wie sagt man? Wenn du nicht nach Mexiko kommst, kommt Mexiko zu dir? Vergesst euch nicht meine weitere IKEA hacking Projekte anzuschauen.

 

Foto: Lucididit

Wenn die Chemie stimmt! Minigarten aus Reagenzgläsern.

Wenn die Chemie stimmt! Minigarten aus Reagenzgläsern.

Manche Ideen kommen von alleine, andere muss man wirken lassen. Als mein Nachbar mit einer Kiste voller Reagenzgläser vor unserer Tür auftauchte, wusste ich zunächst nicht, was ich damit anfangen soll. Doch bei der Herstellung der Heizungsabdeckung, die ein Teil unseres letzten Umbau im Vorzimmer war, sind mir ein paar Gitterreste übrig geblieben. Und die Idee ist geboren…


 

Für die Projektrealisierung habe ich nur 3 Materialien gebraucht. Gibt es etwas Einfacheres?

 

IMG 20191110 131123 resized 20191110 055333875 - Wenn die Chemie stimmt! Minigarten aus Reagenzgläsern.

 

Man benötigt:

 

ein kleineres Gitter 

Reagenzgläser

die Schere

einen Kupferdraht

 

 

Befestigt die Reagenzgläser mit Kupferdrähten in symmetrischen oder asymmetrischen Abständen am Gitter, befüllt sie mit Wasser und taucht Stecklinge oder frische Blumen ein. Achtet darauf, dass die Reagenzgläser mit dem Draht wirklich fest umwickelt werden, sonst könnten die durchrutschen und zerbrechen. Mit dieser Dekoration kann man einen Teil der Wand oder sogar die gesamte Wandfläche neu beleben. Die Art des Industriegitters, seine Größe und den Verwendungszweck kann man nach Wunsch und Vorstellung variieren

 

Ein solcher Bio-Garten ist ideal für die Vermehrung von Zimmerpflanzen geeignet, die im Reagenzglas genügend Licht haben um zu wurzeln. Es kann jedoch auch als Vase für Schnitt- oder Trockenblumen verwendet werden.

 

Oder als Behälter für frische oder getrocknete Kräuter in der Küche. Eine  schöne, einfache und praktische Wanddeko, deren Herstellung weniger als eine halbe Stunde dauert. Ideal als Geschenk für eure Bekannten.

 

IMG 20191110 133146 resized 20200604 042756491 - Wenn die Chemie stimmt! Minigarten aus Reagenzgläsern.

 

Also was sagt ihr? Ich habe doch gesagt, es wird einfach und doch effektiv! Genauso wie eine Reihe von weiteren DIY Ideen, die ihr ausprobieren müsst…

 

Foto: Lucididit

Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

Kein Scherz! Ich habe genau zwei Jahre gebraucht, um das Dilemma der Wohnzimmerwand zu lösen. Ich spreche von der kahlen weißen Wand hinter dem Fernseher, die euch sofort in die Augen fällt, wenn ihr den Raum betritt. Da gehört definitiv ein Hingucker her! – denke ich mir. In Frage kamen gleich mehrere Alternativen: Tapete, Betonwand, Ziegelverkleidung und Aquarellmalerei. Wie ist es ausgegangen?

 


 

Etwa so, dass wir beim Anwenden der Ausscheidungmethode wieder am Anfang gelandet sind: Die Tapete möge recht toll sein, aber angesichts des hohen Risikos, dass sie mich nach kurzer Zeit möglicherweise stören könnte, fand ich diese Option zu teuer. Ich habe mir alle DO´s und NO GO´s einstudiert und Dutzende Musterstücke nach Hause geschickt bekommen. Wenn man vom Tapezieren spricht, dann ist mit mehreren hundert Euro zu rechnen. Die relativ hohe finanzielle Belastung und Aufwand ist nicht zu unterschätzen.

Die Betonwand war ursprünglich meine bevorzugte Alternative. Aber den rohen industrielle Beton-Look hat bereits der Boden in der Küche und im Vorzimmer bekommen und 16 m² ist schon eine ziemlich prominente Fläche. So wird auch Punkt 2 von der Liste gestrichen. Mit den Ziegelsteinen war es eine ähnliche Tortur. Denn wenn Ziegeln, ​​dann echte! Tapetenimitationen sind etwa so glaubwürdig wie ein Massivholztisch, der eigentlich aus Spanplatten besteht. Aber eine echte Ziegelverkleidung kostet was! Und zum Schluß die Aquarellwand, so sehr sie mir auch gefallen hat, lehnte mein Freund diese sofort ab. Ok und wir sind wieder am Anfang.

 

 

Die Lösung ließ jedoch nicht lange auf sich warten…

Bisher haben wir Dutzende von kreativen Ideen angewendet, um das Interieur zu verschönern, aber ich muss sagen, dass ich diese als das brillanteste von allen betrachte. Sie hat uns Hunderte von Euro gespart. Die Projektrealisierung hat uns runde  6 Euro gekostet! Genau so viel haben wir für die Stecknadeln bezahlt – das einzige Arbeitsmaterial, um das Projekt durchzuführen. Und dann noch ein paar alte Bücher und Zeitschriften.

 

 

 

Am Anfang war Tabula Rasa

Die Voraussetzung für die Realisierung dieses Projektes war eine Rigipswand! Die Nadeln mit dem Finger in die Betonwand zu drücken könnte ein Disaster sein (wortwörtlich)! Im Falle von einer Mauerwand könnte man als Lösung eine Collage anwenden, die man zuerst auf ein großflächiges Papier oder Drahtnetz/ Gitter anbringt und dann an der Wand befestigt. Alles, was wir gebraucht haben, waren eine Menge an alten Büchern, Zeitschriften und Comics. Ich habe die Seiten präzise ausgesucht, so dass die Auswahl ziemlich vielfältig war und beim Erstellen der Collage ein fließender Text, Abbildungen, große und fette Zeichen und Fotos zur Verfügung waren.

 

Zuerst haben wir mit den Textseiten begonnen, die eine Art Hintergrund bildeten. Dann haben wir die etwas „frischere“ Seiten (Illustrationen, Fotos, Überschriften) daran geheftet und hie und da über Kopf, quer oder diagonal befestigt, um den symmetrischen Eindruck zu zerstören. Der gesamte Prozess verlief spontan im Sinne einer subjektiven Wahrnehmung von Harmonie und optischer Ästhetik – bis ein visuelles Bild entstand, mit dem wir beide zufrieden waren.

 

Screenshot 20191103 150159 resized 20200604 091009799 - Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

 

Das wäre nicht ich, wenn ich dem Ganzen nicht einen persönlichen Touch verleihen würde … und Farben! Ich habe die linke obere Ecke absichtlich „ungeschrieben“ belassen. Diese wollte ich mit einer Betonschicht streichen, die den Eindruck eines freigelegten Mauerwerks erwecken könnte. Um mir eine Vorstellung zu schaffen, habe ich die Farbe vorerst auf ein Stück Papier aufgetragen und zu dem Rest der Collage hingehalten. Aber irgendwie hat es mich gestört. Na gut, die Ecke bleibt definitiv weiß!

 

Doch um es nicht zu „brav“ aussehen zu lassen, habe ich etwas Willkürlichkeit in Form von abstrakten Elementen reingebracht. Und wenn ihr genau hinschaut und euch auf Details konzentriert, findet ihr auf einigen Seiten auch versteckte Texte, deren künstlerische Herkunft vom Stift (oder besser gesagt von der Schreibmaschine) unseres Nachbarn stammt:

 

IMG 20190811 130057 01 resized 20190811 024612797 - Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

 

  • Sowie eine Reihe von personalisierten Nachrichten, die wir geschickt in das Projekt integriert haben. Es lebe der Stempel!
  • … und eigener Illustrationen.
  • Buchklammern…
  • Und hie und da habe ich eine mega alte Platte versteckt… Wer zum Teufel ist Jindrich Bauer?

 

IMG 20190811 181133 01 resized 20190811 061240082 - Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

IMG 20190811 130312 01 resized 20190811 024613802 - Tapete für 6 Euro? Kein Problem!

 

Was sagt ihr zum Ergebnis? Fühlt euch frei, einen Kommentar zu hinterlassen und lasst mich wissen, wie euch diese ausgefallene Idee gefällt. Mir ist klar, dass es wie beim Betonboden-Projekt sicherlich Leute gibt, denen das Ergebnis nicht gefällt. Und das ist in Ordnung! Aber ich und mein Freund (Beistrich) Mitbewohner sind zum Glück auf der gleichen Welle und die Seiten der Vogue direkt gleich neben denen aus der medizinischen Chronik stören uns überhaupt nicht. Solche verrückten Ideen sind heutzutage auch keine Seltenheit mehr. Im Gegenteil, die Originalität und Kreativität sind immer mehr gefragt…

 

 

Foto: Lucididit